» Gretchens Tipps » Küche & Kochen » Gelatine richtig anrühren (Pulver und Blätter)

Gelatine richtig anrühren (Pulver und Blätter)

Gelatine anrühren ist nicht immer einfach und Gelatineflöcken und Körnchen in fertigen Cremes können ärgern. Es gelingt sicher mit diesen Tipps:

Ganz wichtig ist das ausreichende Wässern der Gelatine vor dem Lösen in Creme. Mindestens 10 Minuten mit ausreichend Wasser oder anfallender Flüssigkeit. Egal ob Pulver oder Blätter.

  • Gelatinepulver: Ein Päckchen mit mind. 60ml Wasser oder anfallender Flüssigkeit mind. 10min einweichen lassen.
  • Gelatineblätter: Die Gelatineblätter in ein hohes Glas oder anderes Gefäß stellen und mit soviel Wasser füllen, dass die Blätter komplett bedeckt sind. Mindestens 10min. stehen lassen und im Anschluss „auswringen“.

Beide gewässerte Gelatinesorten anschließend im Wasserbad oder in der Mikrowelle langsam erhitzen und zwischendurch immer kurz umrühren um zu testen, ob die Gelatine sich komplett gelöst hat. Im Anschluss bei kalten Cremes: Erst einige Löffel der Creme abnehmen und in die Gelatine einrühren (immer einen Löffel Creme nach dem anderen), erst dann die Gelatine in die kalte Creme einrühren. Bei warmen Cremes kann man sich diesen Arbeitsschritt sparen.

Für eine feste Creme, z.B. für Tortenfüllungen nimmt man auf 1l Flüssigkeit (Sahne, Fruchtsaft, Joghurt,…auch im Mix mit pürierten oder ganzen Früchten) 12 Blatt Gelatine oder 2 Päckchen Gelatinepulver.

Tipp: Wer mit Sahne arbeitet, sollte diese vorher aufschlagen und mit Sahnesteif oder Sahnefest zusätzlich versteifen, so gibt es eine schöne standfeste Tortenfüllung!

Anzeige
Hilfreicher Tipp? (Höchstwertung 5 Sterne)
(bisher keine Bewertung)
Loading...Loading...
Hier fehlt etwas oder haben Sie andere Erfahrungen? Schreiben Sie einen Kommentar!
Hinweis: Gelatine richtig anrühren (Pulver und Blätter)
Haftungshinweise
Weitere Tipps und Links
Dieser Tipp gehört zu den Themenbereichen
Anmerkung schreiben zu Gelatine richtig anrühren (Pulver und Blätter)



top