» Gretchens Tipps » Dekorieren & Basteln, Gesundheit & Körper » Massageöl selber machen

Massageöl selber machen

Bevorzugen Sie Duftnoten, die nicht alltäglich sind oder möchten Sie ein Massageöl mit einer ganz bestimmten Wirkung haben und bekommen es nicht in den Läden, können Sie es ganz einfach selbst herstellen. Diese eignen sich auch hervorragend als persönliches Geschenk.

Besorgen Sie sich als Grundkomponenten für Ihr selbstgemachtes Massageöl eines der folgenden Öle:

  • Weizenkeimöl
  • Olivenöl
  • Mandelöl
  • oder Sesamöl

Als Duftkomponente für Massageöle verwenden Sie am besten ätherische Öle, dabei sollten pro 50ml Grundöl etwa 10-20 Tropfen ätherisches Öl kommen.

Ihrer Fantasie sind bei Ihrem selbstgemachten Öl keine Grenzen gesetzt. Sie können auch exotische und experimentelle Duftkompositionen ausprobieren.

Beachten Sie dabei, dass ätherische Öle konzentrierte und stark wirksame Substanzen sind und verwenden Sie keine Produkte mit ätherischen Ölen, wenn Sie aktuell in einer homöopathischen Behandlung stehen. Auch in der Schwangerschaft sollten Sie in Rücksprache mit Ihrem Arzt ätherische Öle anwenden.

Für Kinder sollten Sie die Öle, die Sie für die Herstellung des Massageöls verwenden, niedriger dosieren.

Anzeige
Hilfreicher Tipp? (Höchstwertung 5 Sterne)
(bisher 2 Bewertungen)
Loading...Loading...
Hier fehlt etwas oder haben Sie andere Erfahrungen? Schreiben Sie einen Kommentar!
Hinweis: Massageöl selber machen
Haftungshinweise
Weitere Tipps und Links
Dieser Tipp gehört zu den Themenbereichen
Anmerkung schreiben zu Massageöl selber machen



top